Galerie Gugging

spoerri daniel

(1930)

Daniel Spoerri wurde 1930 in Galaţi, Rumänien, geboren und wurde als Tänzer, Dichter, Objektkünstler, Gründungsmitglied der Nouveuax Réalistes und Begründer der Eat Art bekannt. Als Objekt- und Installationskünstler widmet er sich vielfältigen künstlerischen Tätigkeiten. In den 60er-Jahren wurde er mit seinen “Fallenbildern” – zufällige Augenblicke mit Leim festgeklebt – berühmt. Die Auseinandersetzung mit der Transformation der Dinge sowie die Metamorphosen seiner eigenen Person durchziehen sein künstlerisches Schaffen. So tritt er als Meister der Kochkunst auf und prägte den Begriff der Eat Art. Unzählige Ausstellungen, darunter auch Retrospektiven, und Ankäufe von internationalen Museen stärkten seine Position als zentrale Figur der Nachkriegskunst in Europa. Der Künstler lebt in Wien und Seggiano, Italien, wo er bis heute an einem Skulpturengarten arbeitet. Ein Teil seiner Arbeiten ist in seinem Ausstellungshaus in Hadersdorf am Kamp, Niederösterreich, zu besichtigen.

newsletter