wiener christa

(1957)

Christa Wiener wurde 1957 in Wien, Österreich, geboren. Die Künstlerin entdeckte erstmals 2011 bei einem Kreativ-Workshop in Deutschland das Zeichnen für sich und besucht seit 2017 zwei Mal die Woche das offene atelier in Gugging. Bereits während der Schulzeit hegte sie eine besondere Vorliebe für Papier – in seiner ganzen Schönheit, seiner Haptik – und für das Schreiben mit Tinte und Feder. Die Inspirationsquelle ihrer Arbeiten findet sie in der Natur, vor allem im Wald, und verbindet deren Wirklichkeit wie Bäume, Pflanzen und Samen mit Irrealität. Akribisch, strukturiert und äußerst feingliedrig lässt sie ihre Arbeiten mit Bleistift, Fineliner, Filzstiften, Tusche und oftmals in mehr als fünf Schichten aus Farbstiften entstehen. Formen und optisches Gleichgewicht sind der Künstlerin sehr wichtig, was sich auch in ihrem Motto widerspiegelt: „Ich gehe in den Wald und im Wald komponiere ich meine Bilder.“