lou asril live #11 – nominiert für den „amadeus award“

17/05/2020 15:00:00

***NEWS***
Lou Asril nominiert für den AMADEUS AWARD!

Mehr Informationen und die Möglichkeit zu voten unter:
https://voting.amadeusawards.at/voting
https://fm4.orf.at/stories/2998828/

Der nächste große musikalische Höhepunkt inmitten der Gugginger Art Brut-Kunst und an jenem Ort, der selbst Pop-Superstar David Bowie als Inspiration diente: Lou Asril live in Gugging!

Die 11. Ausgabe der Konzert- & Event-Serie „galerie gugging special edition“ verspricht damit einmal mehr ein herausragendes Live-Erlebnis zu werden. Nach ausverkauften Performances und Premieren von und mit u.a. Mira Lu Kovacs, Voodoo Jürgens, Klaus Maria Brandauer, Manuel Rubey & Gerald Votava, Lubomyr Melnyk, Art Brut, Jana Irmert & Runar Magnusson, Christopher Chaplin oder Lukas Lauermann wird mit dem jungen Shootingstar Lou Asril eines der aktuell größten musikalischen Talente des Landes auf der Bühne der Villa Gugging stehen.

„Lernen Sie Lou Asril kennen, bevor er berühmt ist!“ mahnte das Popkultur-Magazin „The Gap“ und behielt recht.

Aufgrund des (wohlverdienten) Hypes um den Ausnahmekünstler – der auch gerne als Soul- & RnB-Wunderkind bezeichnet wird – wahrscheinlich eine der letzten Chancen, ihn in einem ähnlich persönlichen Rahmen live zu erleben. Gänsehaut-Momente inklusive.

LOU ASRIL

Mit 11 beginnt er eine klassische Klavierausbildung, mit 15 steht er zum ersten Mal mit eigenen Songs auf der Bühne und stellt eine Band zusammen. Mit 17 gewinnt er den Joe Zawinul Award (ein vom Nachlass des legendären Weather Report-Gründers und Miles Davis-Pianisten gestifteten Nachwuchspreis) und bereist die Studios von Los Angeles. 2019 veröffentlicht er seine erste Single „Divine Goldmine“, die prompt für großes Aufsehen sorgt. Neben prominenten Playlist-Platzierungen folgen Festival-Einladungen und Konzerte, die den ersten Eindruck mehr als bestätigen: Seine Welt aus viel Gefühl und sanftem Groove hat er nicht für sich allein gebaut. Ein Auge auf die Tanzfläche, das andere tief verschlossen für einen Blick nach innen – das trifft den Zeitgeist und wird auf der zweiten Single „Soothing Moving“ genauso hör- und spürbar wie bei seinen erstaunlichen Live-Sets.

https://www.facebook.com/louasril
https://www.instagram.com/louasril
http://inkmusic.at/artist/lou-asril

Künstlerische Leitung ’special edition‘: Michael Martinek
Direktorin galerie gugging: Nina Katschnig
Ton- & Lichttechnik: Wolfgang Wehner

 

Foto: © Tim Cavadini