strobl leopold

(*1960 Mistelbach, NÖ)

Leopold Strobl ist seit seiner Gymnasialzeit künstlerisch tätig. Seit über 35 Jahren widmet er sich ausschließlich der Kunst. Leopold Strobl lebt in einer Lebensgemeinschaft in Poysdorf und Kritzendorf.

„Das könnte ich Tag und Nacht … den Himmel grün anmalen“, meint Leopold Strobl, wenn man ihn fragt, was ihm beim Arbeiten an seinen Werken am liebsten ist.

Leopold Strobl ist seit 12 Jahren zu Gast im offenen atelier gugging. Hat er ein Motiv ausgewählt, so widmet er sich zuerst den schwarzen Flächen, dann wird der Himmel grün gefärbt und abschließend wird der Rand betont. Das überarbeitete Zeitungsblatt klebt er dann vorsichtig auf ein Zeichenpapier und signiert auf der Rückseite mit Bleistift und eigener Symbolik. Die Signatur besteht aus seinem Namen und einem Herz, in dem sich ein Kreuz mit Strahlen befindet. Diese Symbole sind für Leopold Strobl, der ein gläubiger Mensch ist, sehr wichtig. Titel haben seine Werke nicht – das Werk steht und spricht für sich.

Für ihn ist seine Kunst auch ein Kommunikationsmittel, durch das er das ausdrücken kann, was ihm wichtig ist: Ruhe, Tiefe und Frieden. Leopold Strobl ist sehr dankbar für seine Gabe, sein Talent; er freut sich, seinem künstlerischen Drang nachgeben zu können, und über die Gespräche, die dadurch entstehen.